DSC00846.JPG
Zeitlerhaus.JPG
08-Fischertor.jpg
Ortsdurchfahrt Lappersdorf
Ortsdurchfahrt.jpg
Marktplatz.JPG
Luftbild-Lappersdorf_20150511.jpg

Der Markt Lappersdorf im Vergleich im Bereich Endenergieverbrauch und Treibhausgasemissionen

22.12.2020 Wie steht Lappersdorf da, was den Vergleich mit anderen Kommunen betrifft? Diese Frage möchte das Klimaschutzmanagement des Marktes Lappersdorf beantworten.

Fotolia©nosorogua_stock_adobe_com_inet.jpg

Von Seiten interessierter Bürgerinnen und Bürger kommt oftmals die Frage: „Und wie steht jetzt Lappersdorf da, was den Vergleich mit anderen Kommunen betrifft?“

Um diese Frage seriös beantworten zu können, erstellt das Klimaschutzmanagement des Marktes im Rahmen des „Controlling & Monitoring“ einen Bericht, der als Bilanzjahr 2019 zugrunde liegen hat und die Werte im Zehn-Jahres-Zeitraum vergleicht. Die nationalen Durchschnittswerte werden dabei ebenso ins Verhältnis zu den Lappersdorfer Werten gesetzt.

Zu beachten ist, dass hier nur die energiebedingten Treibhausgase der Sektoren Wärme, Strom und Mobilität aus der Ökobilanz (LCA - Life Cycle Assessment) erfasst werden.

  Standardbericht - Entwicklung

  Standardbericht - Kennzahlen


Im nationalen Vergleich liegt also Lappersdorf gar nicht so schlecht – bis auf den Verkehrssektor. Hier schneidet Lappersdorf mit rund 50 % mehr THG-Emissionen ab. Über die vergangenen Jahre konnten im Bereich „Haushalte“ 15 % eingespart werden, wogegen sich die Emissionen in der „Kommunalen Verwaltung“ um mehr als 11 % erhöhten.

Es lässt sich hier also offenbar ein dringender Handlungsbedarf für die Bereiche „Verkehr“ und „Kommunale Verwaltung“ ableiten.



Kategorien: Rathaus, Klimaschutz