DSC00846.JPG
Zeitlerhaus.JPG
08-Fischertor.jpg
Ortsdurchfahrt Lappersdorf
Ortsdurchfahrt.jpg
Marktplatz.JPG
Luftbild-Lappersdorf_20150511.jpg

Kunst im Rathaus - Roman Pionke präsentiert Arbeiten in Acryl, Aquarell und Öl

24.09.2018 Bis Ende November können alle Kunstinteressierten die Ausstellung von Roman Pionke im Rathaus Lappersdorf während der allgemein bekannten Öffnungszeiten besichtigen.

Der Künstler Roman Pionke wurde 1956 in Maksymilianowo (Polen) geboren. Nach seinem Schulabschluss war er als Fotograf tätig. Im Jahr 1987 siedelte er nach Deutschland um, wo er weiterhin als Fotograf arbeitete und sich weitere Fähigkeiten als Künstler und Raumausstatter aneignete. Seit 2010 ist er nun selbständiger Kunstmaler und Raumausstatter. Die Kunst des Malens studierte er anhand von klassischen Werken und durch Besichtigung von Museen und Galerien. Solange er sich erinnern kann, hat er schon leidenschaftlich gerne gezeichnet und gemalt. Der Kontakt mit künstlerischen Mitteln bereitet ihm große Freude: eine neue Lieferung an Kunstmaterialien, der Geruch von Farbe, wenn sie aus der Tube gedrückt wird, der erste Pinselstrich auf der Leinwand…. all diese Dinge machen Roman Pionke glücklich. Das Erschaffen eines neuen Gemäldes ist jedes Mal eine Herausforderung. Er beschäftigt sich künstlerisch mit Öl-, Acryl- und Aquarellmalerei. Eines seiner Lieblingsthemen sind Gassen- und Straßenmotive in Verbindung mit der Stadt Regensburg, in der er lebt. Bekannt ist vielen auch sein Bild auf dem Buchumschlag aus der Reihe Regensburger Almanach (2016).
Darüber hinaus hat er noch eine andere Passion: die Wandmalerei.

In seiner zweiten Ausstellung im Lappersdorfer Rathaus präsentiert der Künstler neuere Arbeiten in den Techniken Acryl, Aquarell und Öl.





Kategorien: Kunst im Rathaus