DSC00846.JPG
Zeitlerhaus.JPG
08-Fischertor.jpg
Ortsdurchfahrt Lappersdorf
Ortsdurchfahrt.jpg
Marktplatz.JPG
Luftbild-Lappersdorf_20150511.jpg

Sanierung der Abwasserkanäle

26.03.2019 Die Abwasserentsorgung ist neben der Trinkwasserversorgung das Rückgrat jeder Gemeinde. Die Kommunen sind deshalb verpflichtet, ihre Abwasserkanäle und Trinkwasserleitungen regelmäßig zu überprüfen und wenn notwendig zu sanieren oder zu erneuern.

Der Markt Lappersdorf plant deshalb die systematische Zustandserfassung und Sanierung der Abwasserkanäle im gesamten Gemeindegebiet. Bereits in den letzten Jahren wurden Teile der Sammelkanalisation inspiziert, bewertet und saniert.
Grundlage des Entschlusses der Inspektion der Abwasseranlage war neben den Forderungen der Eigenüberwachungsverordnung auch die Lage weiter Teile der Kanalisation im Wasserschutzgebiet Sallern. In der Wassergewinnungsanlage Sallern werden ca. 80 % des von der REWAG geförderten Trinkwassers entnommen.
Durch undichte Kanäle kann es zu Grundwasserverunreinigungen kommen.
Dementsprechend schützenswert ist das Einzugsgebiet des Wasserschutzgebietes.

Im Zeitraum von voraussichtlich Mitte April bis Mitte Juli 2019 werden im Zuge des dritten Abschnitts des Sanierungskonzeptes im Marktgebiet Sanierungsarbeiten am Kanalnetz durchgeführt.
Das Baufeld erstreckt sich über einzelne Kanäle des Ortsteils Lappersdorf zwischen dem Rodauer Weg im Norden und der Herrnbergstraße im Süden.
Es werden ausschließlich grabenlose Bauverfahren verwendet, das heißt, es müssen keine Straßen aufgegraben werden.

Als Einschränkung für die Anwohner könnten sich leichte Verkehrsbehinderungen durch die Montagefahrzeuge ergeben, z.B. wenn sich ein Kanalschacht vor einer Grundstücksausfahrt befindet. Sollte dies der Fall sein, wird die ausführende Firma im Vorfeld auf einzelne Betroffene zukommen, um die Einschränkungen auf das geringstmögliche Maß zu beschränken.



Kategorien: Rathaus