Krabbelstube Lappersdorf

Liebe Eltern!

Sie haben Ihr Kind in unserer Krabbelstube angemeldet oder überlegen, es uns für mehrere Stunden am Tag anzuvertrauen. Dann können Sie sich auf dieser Infoseite über die wichtigsten Grundzüge informieren, wie wir unsere Aufgabe verstehen.

Die ersten drei Lebensjahre sind für die soziale, emotionale und geistige Entwicklung eines Menschen von großer Bedeutung. Bereits sehr früh zeigen Babys positives Interesse an Gleichaltrigen. Durch Blickkontakte, Berührungen, Laute und Nachahmungen lernen die Kinder miteinander umzugehen, sich mit anderen zu freuen, sie lernen von- und miteinander. Unterstützt und gefördert durch Betreuer(innen) entwickeln sie in ihrer Krabbelstubenzeit Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Hinwendung zueinander. Sie lernen, mit Aggressionen umzugehen, sich durchzusetzen und Konflikte auszutragen. Es entstehen Freundschaften, die Kinder entwickeln Selbstvertrauen und eine ausgeprägte Identifikation mit ihrer Krabbelstubengruppe.

Die frühe Kindheit ist eine Zeit von außergewöhnlicher Präg- und Bildbarkeit gegenüber Umwelt- und Erziehungseinflüssen. Von daher gewinnt das Spiel, in dem sich das Kind aktiv mit der Umwelt auseinandersetzt und allmählich Lernbereitschaft und Arbeitshaltung entwickelt, als altersgemäße Lebensaufgabe eine neue Bedeutung. Das Kind kann nur dann in dieser Weise auf seine Umwelt zugehen, wenn es sich angenommen, also geborgen fühlt. Deshalb ist es unsere Aufgabe, neben dem Angebot an Anregungen, Material und Spielmöglichkeiten eine Atmosphäre des Vertrauens und der Liebe zu schaffen.

Neben der ganzheitlichen Förderung im Hinblick auf die spätere Lebensbewältigung erhält das Kind durch die vielseitigen Bildungsangebote zugleich die Vorbereitung auf den Kindergarten. Es ist also unser Ziel, Ihr Kind in seiner Gesamtpersönlichkeit zu fördern. Zur Erfüllung unserer Erziehungsarbeit sind wir auf die enge und regelmäßige Zusammenarbeit mit Ihnen, liebe Eltern, angewiesen.

In der Erziehung sind wir Partner!

Wir freuen uns auf Ihr Kind und wünschen uns eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen!

Die Aufnahme in die Krabbelstube setzt die Teilnahme an den Anmeldewochen sowie die spätere verbindliche Anmeldung und den Abschluss eines Betreuungsvertrages durch beide Personensorgeberechtigten bzw. die sorgeberechtige/n Person/en nach § 4 Abs. 4 der Satzung für die Krabbelstube des Marktes Lappersdorf voraus.

a. Ein nach den Anmeldewochen geschlossener Betreuungsvertrag kann bis zum 30. April, der dem jeweiligen Krippenjahr (§ 13) vorausgeht von den Eltern widerrufen werden. Nach dem 30. April ist nur eine Kündigung möglich. Bei einer Kündigung fällt immer ein Monatsbeitrag an, auch wenn das Kind noch nicht in der Einrichtung betreut wurde. Für Verträge, die zwischen dem 01.05. und den folgenden Anmeldewochen geschlossen werden, fällt bei Kündigung immer eine Monatsgebühr an. Die Monatsgebühr bei Kündigung des Vertrags entfällt bei Erkrankungen des Kindes oder der Eltern, die eine Betreuung in der Krabbelstube unmöglich machen (dies ist durch ärztliches Attest zu belegen) sowie bei kurzfristigem Verlust des Arbeitsplatzes eines Elternteils.

b. Die Höhe der Monatsgebühr nach Buchstabe a) ermittelt sich aus der verbindlich gebuchten Buchungszeitkategorie ohne Tee- und Spielgeld, Windelgeld sowie ohne Mittagessen.

c. Die Personensorgeberechtigten sind verpflichtet, bei der Anmeldung die erforderlichen Angaben zur Person des aufzunehmenden Kindes und der Personensorgeberechtigten zu machen. Hierzu zählen insbesondere die Angaben zu:
-Name und Vorname des Kindes,
-Geburtsdatum des Kindes,
-Geschlecht des Kindes-Staatsangehörigkeit des Kindes und der Eltern,
-Namen, Vornamen und Anschriften der Eltern sowie
-Anspruch des Kindes auf Eingliederungshilfe.
Änderungen dieser Angaben sind unverzüglich mitzuteilen (Art. 26a BayKiBiG). Mit einer Geldbuße bis zu fünfhundert Euro kann belegt werden, wer vorsätzlich oder fahrlässig eine der genannten Auskünfte nicht, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig erteilt (Ar. 26b BayKiBiG).

Unserer Erfahrung nach ist die Aufnahme des Kindes in die Krabbelstube eine besonders sensible Phase, die je nach Kind ganz individuell gestaltet sein muss. Damit sich das Kind in der neuen Umgebung wohl fühlt, muss es während der Eingewöhnung intensiv von Eltern und Betreuern begleitet werden. Notwendig hierfür ist, dass eine Eingewöhnungszeit von etwa vier Wochen von den Eltern einzuplanen ist.
Die genaue Staffelung der Zeiten in der Eingewöhnung wird mit Ihnen bei der Anmeldung und in der Eingewöhnung mit der Bezugsbetreuerin Ihres Kindes besprochen.

• Das Kind ist bei Krankheit zu entschuldigen. Dabei ist die Art der Erkrankung mitzuteilen.
Ansteckende Krankheiten, z.B. Grippe, Scharlach, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken ... des Kindes, seiner Geschwister, seiner Eltern oder sonstiger in der Wohngemeinschaft lebender Personen sind dem pädagogischen Personal umgehend mitzuteilen.

Erst, wenn eine Weiterverbreitung der Krankheit nicht mehr zu befürchten ist, darf das Kind die Krabbelstube wieder besuchen. Darüber hinaus kann in besonderen Fällen eine ärztliche Bescheinigung über die vollständige Genesung verlangt werden.

• Verletzungen oder Unfälle jeglicher Art in der Einrichtung bzw. auf dem Weg von oder zur Einrichtung sind sofort der Leitung zu melden.
• Bleibt ein Kind aus sonstigen Gründen der Einrichtung fern, ist dies dem pädagogischen Personal bis spätestens 08:00 Uhr mitzuteilen sowie im MensaMax-System einzutragen.

Die Krabbelstube erzieht, betreut und beaufsichtigt die Kinder ausschließlich während der Öffnungszeit.
Die Aufsichtspflicht bei Krabbelstubenkindern auf dem Weg von und zur Einrichtung steht in der ausschließlichen Verantwortung der Erziehungsberechtigten.
Sie endet erst, wenn das Kind in der Einrichtung in Empfang genommen worden ist! Die Verantwortung des Trägers bzw. des pädagogischen Personals beginnt bzw. endet in der Einrichtung.
Grundsätzlich sind alle Kinder, die eine Kindereinrichtung besuchen, im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung gegen Unfälle versichert.
Dieser Versicherungsschutz umfasst auch sog. Wegeunfälle, die sich auf dem Weg zur oder von der Einrichtung vom oder zum Ort, an dem eine Veranstaltung der Krabbelstube stattfindet, ereignen.

Information und Verständigung durch Elternbriefe:
Diverse Angebote, z.B. Elternabende, Elternbeiratssitzungen, Elterncafe, Feste, Feiern usw. werden ihnen in Elternbriefen mitgeteilt.
An einer speziellen Pinnwand im Eingangsbereich erhalten sie die neuesten Informationen!

Außerdem bieten wir den Kindern täglich ein gesundes Mittagessen an. Die Metzgerei Brunner bereitet dieses zu. Der Speiseplan für den laufenden Monat hängt in der Krabbelstube aus. Eine Mahlzeit kostet 2,20 EURO, Kinder ab 3 Jahren in der Kombigruppe zahlen 3,25 EURO.

Für Kinder unter einem Jahr besteht die Möglichkeit, selbst gekochtes Essen mitzugeben. Genaueres entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Formular im Download-Bereich.

Für die Essensbestellung nutzen wir das MensaMax-System. Die Bestellung erfolgt über die Einrichtung. Die Abbestellung bei Krankheit oder sonstiger Abwesenheit ist bis 08:00 Uhr des jeweiligen Tages im MensaMax-System durch die Eltern möglich (Meine Daten/Meine Benutzerdaten/Krankmeldung/Anfangs- und Enddatum eintragen/Speichern). Wir werden dann automatisch vom System benachrichtigt.

In der Krabbelstube findet zwischen 07:00 und 08:00 Uhr eine Sammelgruppe statt. Ab 08:00 Uhr öffnen dann die zwei anderen Krippengruppen. Die Kombigruppe öffnet ihre Türen ab 07:00 Uhr.

Spätestens um 08:45 Uhr sollen alle Kinder im Haus angekommen sein, damit die Kinder noch in Ruhe frühstücken können. Um 09:00 Uhr wird die große Außentüre zugesperrt.

Die gemeinsame Brotzeit findet von ca. 08:45 bis 09:10 Uhr statt. Der tägliche Morgenkreis dient zum Einstieg in die Freispielzeit, in der wir so oft wie möglich nach draußen gehen. Ab 11:15 Uhr (Krippe) bzw. 11:30 Uhr (Kombigruppe) findet das Mittagessen statt.

Danach folgt die Schlafens-/Ruhezeit bzw. die Abholzeit der Kinder. Mittagsruhe ist von 12:00 bis 13:30 Uhr.

Am Nachmittag können die Kinder von ca. 14:00 bis 14:30 Uhr einen kleinen Snack zu sich nehmen.

Die Bring- und Abholzeit richtet sich nach den individuellen Buchungszeiten und berücksichtigt die Öffnungszeit und Kernzeit (09:00 bis 12:00 Uhr).

Krabbelstube Lappersdorf

AdresseKrabbelstube Lappersdorf
Am Silbergarten 4
93138   Lappersdorf
Kontakt
Telefon: +49 941 8702886
Fax: +49 941 8305586
Öffnungszeiten

Montag - Freitag 07:00 - 17:30 Uhr

Name Telefon Telefax Zimmer
Kleinknecht, Andrea
Leiterin
+49 941 8702886 +49 941 8305586 Krabbelstube Lappersdorf